Andasibe

Because of its proximity to Tana and the good accessibility near the Route National to Toamasina (Tamatave), Andasibe National Park is the most visited in Madagascar. It is home to the famous Indris, the Eastern lesser bamboo lemur and other lemurs like the diadem sifakas that got translocated from nearby Mantadia National Park as well as chameleons, frogs and a vast number of birds like the Madagascar paradise flycatcher or the Madagascar Drongo, the “King of Madagascar” as it is called because of the small “crown” feather right above its beak.

Der Andasibe Nationalpark ist aufgrund seiner Nähe zu Tana und seiner guten Erreichbarkeit in der Nähe der Route National nach Toamasina (Tamatave) der meistbesuchte auf Madagaskar. Dort gibt es die berühmten Indris, den kleinen Östlichen Bambuslemur und weitere Lemuren wie vom nahen Mantadia Nationalpark umgesiedelte Diadem-Sifakas sowie Chamäleons, Frösche und eine Vielzahl an Vögeln wie den Madagaskar-Paradiesschnäpper oder den Madagaskar-Drongo, den „König von Madagaskar“, wie er aufgrund seiner kleinen „Krone“ über dem Schnabel auch genannt wird.

Andasibe is a beautiful place, even when it is raining the whole day. The forest is stunning, the nature is overwhelming, and well, the big tourist groups are… When it comes to people, the general rule is the more people, the more penetrating they are, and that might be a good quality while protesting for world peace, but it is not on a hike through strictly protected forests. Especially when stumbling around in the brush trying to find the perfect spot for a selfie. On top of that, most of them seemed to be not interested in the forest and most of its inhabitants. All they wanted was to see lemurs, the Malagasy equivalent to eastern Africa’s Big Five.

Andasibe ist ein schöner Ort, selbst wenn es den ganzen Tag regnet, der Wald ist umwerfend, die Natur insgesamt überwältigend, tja, und die großen Touristengruppen… Beim Menschen gilt ja generell: Je größer die Gruppe, desto penetranter das Verhalten, was bei einer Demo für den Weltfrieden eine gute Sache sein mag, bei einer Wanderung in einem streng geschützten Wald aber eben nicht. Noch dazu, wenn sie auf der Suche nach dem perfekten Selfie-Standort mit starrem Blick auf den Bildschirm durch das Unterholz stolpern. Hinzu kommt, dass die meisten der Wald und ein Großteil seiner Bewohner gar nicht zu interessieren scheint. Alles, was sie wollen, ist, Lemuren zu sehen, das madegassische Äquivalent zu den Big Five in Ostafrika.

3 Gedanken zu “Andasibe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s