Bahir Dar & Lake Tana – Bahir Dar & Der Tanasee

The region around Bahir Dar (1.880m) at Lake Tana in Ethiopia´s northeast is referred to as “Tuscany of Ethiopia” because of the warm climate as well as its idyllic location at the southern end of the country’s largest lake. More than half a million people are living in Bahir Dar today, making their living with domestic and foreign tourists or working as farmers (crops, vegetables, fruits). In 2014, there has been construction work going on all over the country and in Bahir Dar, as part of a large-scale infrastructure and housing programme by the Ethiopian government. Scaffolds, formworks, pillars, everything is made of branches and trunks, because they don´t have to be bought for good money. Therefore, illegal deforestation is one of the fundamental problems in the country.

Die Region um Bahir Dar (1.880 m), am Tanasee im Nordosten Äthiopiens gelegen, wird auch als die „Toskana“ Äthiopiens bezeichnet aufgrund des warmen Klimas und der idyllischen Lage am Südende des größten Sees des Landes. Mehr als eine halbe Million Einwohner leben hier vom – inländischen wie ausländischen – Tourismus und der Landwirtschaft (Getreide, Gemüse, Früchte). 2014 wurde überall im Land gebaut im Zuge eines großangelegten Infrastruktur- und Wohnungsbauprogrammes der äthiopischen Regierung. Gerüste, Verschalungen, Stützen, alles wird aus Ästen und Stämmen gefertigt, denn die müssen nicht erst für viel Geld angeschafft werden. Illegale Rodung ist folglich auch eines der großen Probleme im Land.

The monastery complex of Uhra Kidane Mehret has been founded in the 14th century, and in times of war, it has been a fortress for the people. The paintings on the inside belong to the most colourful in Ethiopia and had been created between the 18th century and the beginning of the 20th century. They show the life of Jesus as well as legends of saints and the story of Belay, the man-eater. The art of religious painting is handed from one generation to the next among the conservators and icon painters on the Zeghie peninsula in the bay of Bahir Dar. Primarily to maintain the ancient colourful – especially at Uhra Kidane Mehret – and sumptuous murals, but in modern times they are also for sale for the tourists visiting the church.

Die Klosterfestung von Uhra Kidane Mehret wurde im 14. Jahrhundert gegründet und diente in Kriegszeiten als Flucht- und Trutzburg. Die Malereien im Inneren der Kirche, die zu den farbenprächtigsten Äthiopiens gehören, sind zwischen dem ausgehenden 18. bis hinein ins 20. Jahrhundert entstanden. Die Geschichte vom Leben Jesu ist hier ebenso dargestellt wie die Legenden von Heiligen – oder auch des Menschenfressers Belay. Unter den Restauratoren und Reliquien- und Ikonenmalermaler auf der Halbinsel Zeghie in der Bucht von Bahir Dar wird die Kunst der religiösen Malerei von Generation zu Generation weitergegeben, früher hauptsächlich zum Erhalt der – besonders in Uhra Kidane Mehret – farbenprächtigen, opulenten und zum Teil Jahrhunderte alten Wandmalereien. Heute dienen die Bilder auch dem Verkauf an Touristen.

6 Gedanken zu “Bahir Dar & Lake Tana – Bahir Dar & Der Tanasee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s